Home » Autoversicherung

Opel Bank / GMAC Bank | Von der Finanzierung bis zur Autoversicherung

Die bequemste Art für Verbraucher, den Kauf eines Opels zu finanzieren, ist der Weg über die Opel-Bank. Dabei spielt es zunächst einmal keine Rolle, ob es sich bei dem zu finanzierenden Fahrzeug um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt und sollte es ein gebrauchtes Fahrzeug sein, so finanziert die Opel-Bank den Kauf, unabhängig vom Fabrikat. So kann ein gebrauchter Volkswagen, der über einen autorisierten Opel-Händler zum Verkauf angeboten wird, auch von der Opel-Bank finanziert werden. Anders kann es aussehen, wenn man den Opel nicht direkt bei einem offiziellen Opel-Händler kauft, sondern über spezielle Online-Plattformen.

Ganz einmal abgesehen davon, wie sinnvoll es ist, den Kauf eines Fahrzeugs überhaupt zu finanzieren und wenn ja, ob eine Finanzierung über die hauseigene Händlerbank die günstigste Finanzierungsform ist, bietet die Opel-Bank den Käufern mehrerer Finanzierungsvarianten an. Dabei sei vorweg erwähnt, dass Opel seine Finanzierung über die GMAC Bank bzw. GMAC Leasing abwickelt, die einer der größten Finanzdienstleister weltweit überhaupt sind. Neben Opel finanziert die GMAC Bank auch Modelle der Hersteller Saab und Chevrolet. Davon unabhängig allerdings haben Käufer bei Opel unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten. Als Unternehmer / Selbstständiger ist wohl eher das Leasing interessant, da Personen dieser Gruppe die Raten steuerlich absetzen können und das Fahrzeug nach einer gewissen Zeit gegen ein neues ausgetauscht werden kann.

Privatpersonen indes profitieren neben dem Leasing allerdings auch von unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten der Opel-Bank. So ist die klassische Finanzierung mit festen monatlichen Raten und der Erwartung, nach vollständiger Tilgung des Kredites auch faktisch Eigentümer des Fahrzeugs zu werden, sicher für viele Käufer wünschenswert, wenngleich nicht selten unfinanzierbar.

Wenn Käufer insoweit Wert auf eine niedrige Monatsrate legen (müssen), dann bietet die Opel-Bank die Finanzierungslösung SmartBuy an; eine Mischung aus niedrigen Monatsraten wie beim Leasing und einer Finanzierung. Am Ende der Laufzeit entscheidet der Käufer, ob er das Fahrzeug durch Zahlung einer hohen Schlussrate ablösen, diese Schlussrate im Wege der Anschlussfinanzierung in kleinen Raten weiter finanzieren oder das Fahrzeug zurückgeben möchte. Ergänzt wird das Finanzierungsangebot der Opel-Bank durch das Finanzierungsangebot Smart-Cover, bei dem ergänzend zum SmartBuy die Bank dem Käufer zusätzlich noch die Versicherung des Fahrzeugs unter Beibehaltung seines bisherigen Schadensfreiheitsrabattes anbietet.

Davon unabhängig und für den Käufer auch sehr attraktiv ist die Restschuld- und Leasingratenversicherung. Kann der Käufer aus gesundheitlichen Gründen, im Falle von Arbeitslosigkeit oder Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeit die Raten für den Kredit nicht aufbringen, übernimmt die Versicherung die Zahlung bis zur vollständigen Tilgung. Das gilt auch für den Fall, dass der Käufer verstirbt.

Alles in allem bietet die Opel-Bank den Käufern also eine auf ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmte Finanzierung an, und das bei marktüblichen Konditionen.

Opel Finanzierung & Autoversicherung | © Tommy Blase - Fotolia.com

Opel Finanzierung & Autoversicherung | © Tommy Blase - Fotolia.com

Schlagwörter zum Artikel Opel Bank / GMAC Bank | Von der Finanzierung bis zur Autoversicherung » Versicherungen Magazin « : ,